Logikbaustein - Ver...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

[Gelöst] Logikbaustein - Vergleichsmethode "=" funktioniert nicht bei Text

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Reactions
23 Ansichten
(@luma)
Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 22
Themenstarter  

Moin,

ich habe in einer Dropdown-Auswahl Werte hinterlegt, welche im nächsten Schritt in einem Logikbaustein ausgewertet werden sollen.
Da die Werte in der Dropdown-Auswahl nicht veränderbar sind habe ich die Vergleichsmethode "=" genommen. Diese Bedingung funktioniert dann aber nicht. Bei der Vergleichsmethode "Text enthält" funktioniert es.

Da nicht ausgewählt werden kann welches Feld zu testen ist, kann das Prüfergebnis mit "Text enthält" deutlich falsch werden. ( https://tasko.info/community/postid/76/)

 

Beispiel

Störmeldung enthält:

  1. Textfeld zur Beschreibung des Problems
  2. Dropdown für die Abteilungen. In dem Beispiel "Technik" und "IT"

Logikbaustein enthält Prüfungen:

  1. enthält Technik
  2. enthält IT

Wird im Textfeld der Meldung "Bitte reparieren" eingegeben und im Dropdown "Technik" ausgewählt, landet es nach dem Logikbaustein bei "IT",
weil im ersten Punkt der Text "Bitte reparieren" die Kombination "IT" im Wort "Bitte" enthält.

Das ist eine grundlegend falsche Interpretation.

 

Störungsmeldung

https://ddemobad.mytasko.de/config/AGB3401

Logikbaustein

https://ddemobad.mytasko.de/config/AGB3912


   
Zitat
Schlagwörter für Thema
Marc Freerks
(@marc-freerks)
Supporter Admin
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 35
 

Hallo Mario, die Operanden sind für die Auswertung von Zahlen und Messwerten gedacht. Für Text gibt es nur die beiden enthält und enthält nicht. Damit dein Auswahlfeld trotzdem zu 100% funktioniert folgender Tipp:

Bei der Konfiguration eines Auswahlfeldes musst du immer eine linke und eine rechte Spalte ausfüllen. Die Linke Spalte definiert die Benutzeroberfläche zur Auswahl eines Begriffes. Die rechte Spalte wird für die Ansicht im Aufgaben Monitor und in Berichten genutzt. Das Logikmodul nutzt auch die rechte Spalte, daher kannst du dort die Begriffe in abgewandelter Form eingeben, z.B. mit einem Unterstrich oder Ausrufezeichen. Diese Begriffe nutzt du dann für den Textvergleich im Logikmodul.

Grundsätzlich würde ich empfehlen die manuelle Eingabe in Formularen mit nachgeschaltetem Logikmodul kurz zu halten oder alle Begriffe vorzugeben.

Unserer Entwicklungsabteilung werde ich deine Anmerkung weiterleiten, damit ein Textvergleich, wie angesprochen, zukünftig möglich wird.


   
AntwortZitat
(@luma)
Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 22
Themenstarter  

Ich habe jetzt die Werte in der Dropdown-Auswahl durch Zahlen ersetzt.

Technik = 1
IT = 2

Im Logikmodul prüfe ich dann auf "= 1" bzw. "= 2". Dass funktioniert dann auch zuverlässig und die Wahrscheinlichkeit das im Textfeld nur "1" oder "2" eingegeben wird, geht gegen null. 
Alternativ könnte man auch größere Zahlen nehmen, um ganz sicher zu sein. z.B. "23456789" o.Ä. 


   
AntwortZitat
(@luma)
Aktives Mitglied Registered
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 22
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @marc-freerks

Hallo Mario, die Operanden sind für die Auswertung von Zahlen und Messwerten gedacht.

Dafür ist der Logikbaustein durchaus akzeptabel.

Wenn der Logikbaustein einzelne Werte prüfen könnte, dann wäre ein weiteres Beispiel die Auswertung eines Kontrollgangs, welcher als Checkliste (OK/nicht OK) umgesetzt ist. Dort wäre eine mehrfache Auswertung der einzelnen Werte sinnvoll. Der Logikbaustein wird dann als Weiterleitung der Checkliste verwendet und angesprochen, wenn ein Wert eskaliert.

Beispiel für die Prüfung wäre:

  • Tür Dusche = Nicht OK -> Weiterleitung Technik
  • Sauberkeit Flur = Nicht OK -> Weiterleitung Reinigung
  • Beleuchtung Eingang = Nicht OK -> Weiterleitung Technik
  • Erste Hilfe Kasten = Nicht OK -> Weiterleitung Badaufsicht

   
AntwortZitat
Marc Freerks
(@marc-freerks)
Supporter Admin
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 35
 

Für solche Ideen und Vorschläge sollten wir hier ein eigenes Forum haben, ich gebe das mal weiter.


   
AntwortZitat
Teilen: